Ida & Dactyl

ZEIT / Trilogie 1
18. Mai – 28. Juni 2024 im Pumpwerk Kunstverein für den Rhein-Sieg-Kreis e.V., Siegburg
TIME CAPSULE / Eine Zeitreise
Oktober 2023 bis Januar 2024 in der Galerie 62, Bonn
WIR KÖNNEN ALLES „außerGewöhnlich“ /
GEDOK-Jubiläumsausstellung
November 2022 bis Februar 2023, Frauenmuseum Bonn

Technik: Digital Art, Druck auf Stoffbanner
Ida ist ein unregelmäßig geformter, langgestreckter Asteroid, dessen längste Achse knapp sechzig Kilometer misst.
Bei der Auswertung der Galileo-Fotos von Ida ein halbes Jahr nach dem Vorbeiflug fiel der Forscherin Ann Harch ein kleiner Lichtpunkt auf, der neben Ida zu sehen war. Schnell stellte sich heraus, dass Ida in etwa hundert Kilometern Abstand von einem kleinen Mond begleitet wird. Inzwischen trägt der Mond den Namen Dactyl, was mythologisch gut zu Ida passt. Der Sage nach sind die Dactylen Dämonen, die im Ida-Gebirge auf Kreta wohnen. Sie haben den jungen Zeus beschützt, als er von Ida versteckt und aufgezogen wurde.

Galerie 62